Faschisten fackeln Auto eines Menschen mit anderer Meinung ab

Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/206933
Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/206933
Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/206933 Antifa-Aktion. Nicht nur geistige Brandstiftung.

Bad Oldesloe 17.03.2017 gegen 3 Uhr am frühen Freitagmorgen wurde ein brennendes Auto in der Straße Birkenkamp in Bad Oldesloe gemeldet. Als die Feuerwehrkräfte vor Ort eintrafen, brannte der Peugeot 307 bereits lichterloh, wie Gemeindewehrführer Olaf Klaus mitteilte.

Polizeisprecher Stefan Muhtz von der Polizei in Lübeck teilte am Nachmittag mit, dass es sich hier um eine politisch motivierte Tat handeln könnte. Weiteres könne zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht bekannt gegeben werden. Auf LN-Nachfrage erklärte Oberstaatsanwalt Hans-Peter Lofing von der Lübecker Staatsanwaltschaft: „Das Auto gehört keinem hochrangigen Politiker. Dennoch stehen die Ermittlungen des Staatsschutzkommissariats (K5) der Bezirkskriminalinspektion Lübeck im Zusammenhang mit den Eigentumsverhältnissen des ausgebrannten Peugeot.“ Mehr könne man derzeit noch nicht sagen. Die Ermittlungen des K5 dauern an.

Quelle: LNONLINE

Mittlerweile ist klar, es war eine politisch motivierte Straftat. Wie jetzt bekannt wurde, erklärte am 17.03.2017 um 14:06 Uhr die linksterroristische Vereinigung Antifa auf ihrer Internetseite linksunten.indymedia.org   „heute nacht haben wir das auto von stefan lüdtke abgefackelt.“ Stefan Lüdtke ist der Ortsgruppenleiter  der Identitären Bewegung von Hamburg und er wurde schon in der Vergangenheit von den Faschisten der Antifa mittels Plakaten und Flyern in seiner direkten Nachbarschaft diffamiert und angefeindet.

Doch wieder einmal erreicht das faschistische Gedankengut der Antifa eine neue Qualität der Gewalt. Es wird kein Halt gemacht vor gewalttätigen Angriffen gegen andersdenkende und politische Gegner, man nimmt sogar billigend in Kauf, daß bei solchen Terrorattacken Menschen zu Schaden kommen könnten.

Linksterrorismus
Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/206933

Der Komplette Bekennerpost: https://linksunten.indymedia.org/de/node/206933  ist hier zu lesen. Das nennt man Terrorismus. Hier ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zu politisch motivierten Morden aus der linksradikalen Ecke ganz im Stile einer RAF (Rote Armee Fraktion). Diesem Treiben muß von staatlicher Seite Einhalt geboten werden und die Antifa incl. ihrer Untergruppierungen als terroristische Vereinigung eingestuft werden. Hier spricht das Strafgesetzbuch § 129a eine eindeutige Sprache, nur leider sind unsere Eliten nicht Willens diesem Treiben endlich ein Ende zu bereiten. 

Related posts

One Thought to “Faschisten fackeln Auto eines Menschen mit anderer Meinung ab”

Teile hier deine Meinung zum Artikel mit